Die Dionosaurier werden immer trauriger

Foto: Hedi Glock
Foto: Hedi Glock

Moin, man darf ja auch mal traurig sein. Da hat der BVB 09 doch nun ein zweites Mal in dieser Saison im Derby gegen Schalke 04 verloren, wieder 2:1 und es erübrigt sich zu fragen, wo. Beide Spiele gingen in dieser Saison verloren. Eigentlich ist es ja so im Sport, dass der bessere immer der ist, der gewinnt. Fußball ist ja auch Sport, wenngleich sehr gut bezahlt und emotional hoch aufgehängt. Wenn man gegen die Bayern gewinnt, kann es schon mal sein, dass die bessere Mannschaft, nach Lesart der Bayern verloren hat, aber das muss man sich ja nicht zu eigen machen - fairer Sport ist anders. Und es war ja auch nur das Derby - am Ende zählt der Tabellenplatz. Aber traurig ist es schon! Kann das? Das kann.

 

Aber davon geht die Welt nicht unter, sondern nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und es ist ja gut möglich, dass die Schalker jetzt auch in das Viertelfinale der Champions League einziehen, dann sind da drei deutsche Manschaften neben 5 anderen vertreten, die Chance ist also recht groß, erneut aufeinander zu treffen. Soll man denen aus Gelsenkirchen deshalb jetzt die Daumen drücken? Die Ausgangslage ist ähnlich der, wie sie die Dortmunder nach der Hinrunde in Donez mit einem Unentschieden geschaffen und dann 3:0 zuhause gewonnen haben. Mal schauen. Und dann über Gelsenkirchen ins europäische Halbfinale - ausscheiden etwa? Darf das? Das darf wohl nicht.

 

Liegt aber alles noch in der Zukunft und ist Fiktion. Aber die Dinosaurier werden unruhig. Die Bayern werden Meister, den Pokal können sie auch kriegen. Na, das hat Dortmund im letzten Jahr auch grandios hinbekommen, also, damit kann man schon einmal leben, Schalke wird eh nie Deutscher Meister, das ist Gesetz. Jo, da wäre doch in diesem Jahr die Europäische Krone mal dran, also. Das macht doch wieder für eine Weile fröhlich und zuversichtlich. Oder im nächsten Jahr, wenn nicht gerade die sechs gegen Schalke verlorenen Punkte dazu führen werden, dass man nur in der Europaliga mitmachen darf - aber danach sieht es nicht aus und käme einem Abstieg gleich! Hebt bloss nicht ab und mutiert zu leichten Flugsauriern! Darf das? Das darf nicht.

 

Und so harren wir still ergeben dessen, was da so kommen wird, ob Mats wieder gesund, Robert doch noch beiben und Nuri zu einer Form finden wird, die an der anknüpft, mit der er einst zu Real Madrid gewechselt ist. Wenn man nur ein Hemd hat, wird es im Winter schon einmal kalt! Nun wollen wir aber nicht traurig sein, haben uns genug ausgeweint! Immer noch Platz zwei in der Tabelle und unter den 8 besten europäischen Mannschaften in dieser Saison zu sein - wer hätte denn das erwartet? Jetzt wollen wir uns der Evoluton anvertrauen und lernen, mit den neuen Verhältnissen umzugehen, nicht glauben, dass alles immer so bleibt. Die Vögel werden zu Landtieren, die Fische werden aus dem Wasser kommen und wir werden lernen, schneller zu laufen, besser zu greifen, vielfältiger zu essen und strategischer zu denken. Nein, der BVB ist kein Dinosaurierer, der meint, dass Größe, Pracht und Herrlichkeit alles ist, der hat gelernt.  Kann das? Das kann.

 

Der BVB 09 ist reif für die Evolution und wir wünschen ihm an diesem ungemütlichen Schnee-Sonntag im März viel Glück und uns noch viel Freude mit ihm. Hoch die (Kaffee-) Tassen! Tschüss.         

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Die Mitfühlende (Sonntag, 10 März 2013 10:42)

    Ooooch...
    Da ist aber jemand richtig traurig! Da muss ich gleich mal in der Sprichwörterkiste kramen. Wie wär's mit: Lebbe geht weiter? Oder: What comes up must go down? ( Letzteres bezieht sich natürlich nur auf Blau-Weiße Emporkömmlinge) Oder: Die BVB-Mühlen mahlen langsam, aber...
    Bevor ich mich im Geflecht der Sprichwörter und Redensarten zunehmend verheddere, sage ich nur: Borussia Dortmund forever!
    Das muss!

  • #2

    loire2012 (Sonntag, 10 März 2013 10:49)

    Das wird wohl, und Lebbe geht immer weiter und blau-weiße Emporkömmlinge gibt es gar nicht und ich soll ein Dinosaurier sein? Weil immer trauriger? Nö, Fußball ist nicht dann schön, wenn man immer oben steht, sondern wenn alles (noch) möglich ist! Also los Jungs, rauf auffen Platz! Bayrischer Fußball mag zwar schön aussehen, er ist es aber nicht, weil, die es nicht spannend machen!

  • #3

    DieRundedieinsEckigeschreibt (Sonntag, 10 März 2013 19:46)


    Schwarz-Gelb, Blau-Weiß … ist mir egal:
    Rot-Schwarz-Weiß wär' meine Wahl!

    Ich träume heute noch davon,
    von damals ... im Waldstadion!