Vernissage "Atlantis"

Splash
Splash

Wenn man eine Vernissage plant, dann geht es um eine anschließende Ausstellung, etwas Großes, denn ein "normaler" Mensch stellt ja nicht so häufig etwas aus. Da mag man jetzt die Frage anschließen, was bei einem Menschen "normal" ist - aber darauf gibt es hier keine Antwort. Enttäuscht? Nun gut, es geht um etwas anderes. Es geht um die Präsentation seiner heiß geliebten kreativen Ergebnisse einem annonymen Publikum, nicht nur nachsichtigen Freunden. Und hat man eine Fangemeinde, sieht es auch etwas anders aus - ist aber sicherlich immer wieder neu spannend: Wie wird das ankommen? Das Neue oder das immer wieder selbe, können die das (noch) ab? Aber wenn es das erste Mal ist . . . Keiner soll sagen: Ja und? Alle sind irgendwie aufgeregt. Professionelle Coolness stellt sich später ein. 

Am 5. Mai 2013 hatte Hedi ihre Vernissage. Die Ausstellung dauert bis zum 16. Juni 2013. Einzelheiten findet man auf ihrer Homepage www.pizzasocken.com.

 

Nachstehend einige Bilder aus der Ausstellung.   

de profundis

eisiger Kanal

Feuersturm


Achtzehn Bilder sind es insgesamt. Sie sind auf 3 mm AluDibond aufgezogen und entsprechen Galeriequalität. Man kann die Motive auch als Sonderdruck erwerben, dann lediglich das Bild im Format 45 x 30, eingepasst in ein  Passpartout von 60 x 40, ein Standardmaß, zu dem man sich dann selber einer passenden Rahmen aussuchen kann. Und natürlich gibt es auch Postkarten.

 

So eine Vernissage gibt einen ersten Eindruck ob man ankommt. Es war eine gute Stimmung und man muss jetzt einmal sehen, ob das eine oder andere Bild in häusliche Arbeits- oder Wohnzimmer wandern werden, in Praxen den Flut schmücken oder das Wartezimmer. Es wird ein Sechs-"Wochen"-Rennen wo man erst zum Ende feststellen kann, ob es sich auch finanziell trägt - lohnen tut sich Erfolg immer anders! Die Erfüllung eines Traumes ermisst sich nicht an Geld sondern, auch wenn eine solche Ausstellung schon ein finanzielles Wagnis darstellt.

 

Es sind die glänzenden Augen der anderen, das spontane Lächeln, die Diskussion, wenn man ein Bild zusätzlich erläutert, oder die Erstellung der Bilder insgesamt. Das anerkennende Kopfnicken genauso, wie der Vorschlag, es doch mal anders zu versuchen. Dann weiss man schon am Tag der Vernissage, dass es ein Erfolg ist und dieser noch wachsen wird. Ein Erfolg war es schon.   

 

 

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    EinFanvonAtlantis (Mittwoch, 08 Mai 2013 22:05)

    ... bin schon gespannt auf die restlichen 14 Bilder!

  • #2

    eos (Mittwoch, 08 Mai 2013 22:59)

    Gemach, gemach - zu Pfingsten vielleicht?!